FANDOM



Die paritätische Besetzung des VV-Bewertungsausschusses, auch Prüfungsausschuss bzw. Kommission genannt, entspricht der gleichrangigen Beteiligung des Betriebsrates bzw. Personalrates an der Organisation und am Verfahren im betrieblichen Vorschlagswesen.

Die paritätische Besetzung wird in der Betriebsvereinbarung zum IDM geregelt, sie ist gesetzlich nicht erforderlich, jedoch in der Praxis manchmal hilfreich, sofern bei der Besetzung berücksichtigt wurde, dass kein Pat entstehen kann, oder dass dann der Ideenmanager als Vorsitzender ebenfalls ein Stimmrecht hat, denn die letzte Entscheidung darüber, ob ein Verbesserungsvorschlag angenommen und durchgeführt wird, trifft alleine die Geschäftsleitung.

Die Kommission ist ein Relikt aus der Zeit vor 1989, als es für Prämien, deren Höhe in einem Ausschuss festgelegt wurden, noch Steuervergünstigungen gab.Heute kann es nach Einsprüchen bei arbeitsgerichtlich angefochtenen Prämienhöhen Vorteile geben, wenn ein paritätisch besetzter Ausschuss die Prämienhöhe abgesegnet hat, aber grundsätzlich wäre eine Kommission heute nicht mehr nötig.